Donnerstag, 21. Mai 2015

Rezept für das beste Panna cotta

Vor Kurzem hat Frau Zauberpunkt auf ihrem Blog von einem Panna cotta vorgeschwärmt, das sie in einem Restaurant gegessen hat. Sie war auf der Suche nach einem Rezept, voilà hier ist es.

Dieses Dessert bereitet immer mein Mann zu, es ist seine Spezialität. Zwischenzeitlich esse ich fast keine Panna cottas mehr im Restaurant, da ich jedes Mal enttäuscht bin, weil es einfach zu Hause am besten schmeckt.


Panna cotta

Rezept für 4 Personen

4 Förmchen oder Gläser vorbereiten. Sollte das Panna cotta anschliessend gestürzt werden, die Förmchen mit Butter ausstreichen.

5 dl  Rahm                  Den Vanillestengel längs aufschneiden und mit den anderen Zutaten in eine 
1      Vanillestengel     Chromstahlpfanne geben und aufkochen, 15 Minuten leicht köcheln lassen.
3 EL Zucker

        Gelatine              je nach Beschreibung auf der Packung, die angegebene Menge auflösen,     
                                   zum Vanillerahm geben und 1 Minute mitkochen.

Den Vanillerahm in die Förmchen/Gläser verteilen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Hier wurde es mit Erdbeeren serviert. Ich kam aber auch schon in den Genuss von Himbeersauce, Zwetschgenkompott oder filetierten Orangen.

Kommentare:

  1. Herzlichen Dank für das gluschtige Rezept! Sobald meine Erdbeeren reif sind, werde ich das Panna Cota Rezept ausprobieren. Längere Zeit habe ich wegen Computerproblemen nicht mehr bei dir vorbei schauen können. Nun kann ich immerhin bei euch mitlesen, aber auf meinem Blog kann ich nichts posten, so ärgerlich. Muss den Läpi unbedingt zu einem Spezialisten bringen.
    Ich grüsse dich herzlich und wünsche dir weterhin gutes Gelingen bei all deinen Projekten
    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Verena
    Das sieht ja lecker aus! Ich mag Panda Cotta sehr, danke fürs Teilen!
    heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Verena
    dein Panna Cotta ist wirklich sehr sehr lecker:-) Hier im Hause Zauberpunkt wurde es bereits mehrmals nachgemacht und jedes Mal wurden die Gläsli mit dem feinen Dessert nicht sehr alt:-)
    Danke ganz herzlich für das Teilen deines feinen Panna cottas.... was mir an diesem Rezept auch so gefallen hat, es braucht keine Gelatine! Mit der stehe ich nämlich auf Kriegsfuss- die macht nie was ich will!
    Sonnige Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen