Donnerstag, 17. November 2016

SnapPap Tasche die Zweite

Nachdem meine erste grosse SnapPap Tasche, die ich im Frühling genäht hatte, zu meinem wandelnden Büro/Atelier wurde, hatte ich den Wunsch nach einer zweiten Tasche in dieser Art.


Das SnapPap an der "Frühlingstasche" hat sich sehr bewährt. Allerdings den schmalen Streifen aus SnapPap, den ich auf die Tragriemen aufgenäht hatte, habe ich dieses Mal durch ein Webband ersetzt. 


Oben wird die Tasche mit einem Reissverschluss mit Klappen geschlossen. Bei der oberen Abschlusskante habe ich an beiden Seiten die Nahtzugaben nach innen gelegt, da ich es einfach angenehmer zum Anfassen finde, als die geschnittenen Kanten. Meine Maschine (eine gute Maschine!) hatte allerdings nachher Mühe die 4 Lagen SnapPap zu nähen. Mit einem Seidenpapier um die Kante gelegt, ging es etwas besser....



An dieser Tasche habe ich innen neben den "normalen" Einsteckfächer eine zusätzliche Reissverschlusstasche für mein Handy eingenäht... Es soll ja vorkommen, dass ich im Schuss, die Tasche oben nicht schliesse und sie dann auch noch schwungvoll in meinen Fahrradanhänger schmeisse, genau in dem Winkel natürlich, dass das Handy sich geneigt fühlt einen Flugversuch zu unternehmen... Wer jetzt denkt, ich solle mir einmal ein Handyetui nähen, das habe ich bereits gemacht, aber ich benutze es nicht so oft... Also lieber eine Reissverschlusstasche vorgsorglich "einbauen" und zusätzlich mit etwas SnapPap verzieren.


Unten sind zusätzlich Bodennägel befestigt, da ich dieses Mal die heller Farbe verwendet habe und wie ich finde, passt es zum Stil der Tasche.

Diese Tasche zeige ich unter anderem auch auf der "Taschensammlung" von Katharina. Auf ihrem Blog, hat sie in diesem Monat dazu aufgerufen, den eigenen Taschenschnitt zu zeigen.

Ich wünsche euch alles Liebe und bis zum nächsten Mal

Verena



weiter verlinkt bei Rums

Schnittmuster von mir
Stoffe und SnapPap ebenfalls