Dienstag, 22. Dezember 2015

Analoge Weihnachtsgrüsse

In den letzten Tagen habe ich neben vielem anderem, einen Teil habt ihr vielleicht bereits auf Instagram gesehen... wieder einmal fleissig Karten gebastelt, geschrieben und auch bereits versandt.


Schon lange habe ich nicht mehr so viele geschrieben, aber ich habe einerseits viel schönes Papier und andererseits finde ich in unserer digitalen Welt bekommt eine analoge Karte doch gleich einen anderen Stellenwert. Natürlich freue ich mich auch sehr darüber die eine oder andere Karte zu bekommen...


Fleissig unterstützt wurde ich beim Basteln natürlich von meinem Plotter. Er hat die vielen Sterne aus dem rauhen Glitzerpapier ohne zu murren geschnitten. Gut ich werde wahrscheinlich das Messer ersetzen müssen, aber lieber das als 100 Sterne vorzeichnen und ausschneiden...


Die restlichen Sterne kommen jetzt überall noch zum Einsatz zum Beispiel beim Fotostyling, auf Geschenken, beim Kartentannenbaum (zeige ich euch später) und bestimmt finden ein paar den Weg auf den Weihnachtstisch.


Zwischendurch hat auch die Stickmaschine mitgearbeitet und mir diese wunderschönen Kugeln gestickt.  


Ich weiss in diesen Tagen ist es schwierig Zeit zu finden, um in Ruhe ein paar Zeilen zu schreiben. Aber es ist doch schön, jemandem auf diese Art mitzuteilen, dass man an ihn denkt.


verlinkt mit Plotterliebe
Papier gekauft bei Artoz im Fabrikverkauf
Stickdatei Freebie Blume des Lebens von hier 



Kommentare:

  1. So wunderbar deine Idee, ich hab mich wirklich sehr über die Post gefreut. So ein Schneideplotter ist super und dass du dir die Zeit nimmst, so viele Karten zu schreiben finde ich sehr schön! Heitere Weihnachtsgrüsse Britta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Verena,
    merci für deine Sternenpost! Die hat mich riesig gefreut. Liebe Grüsse Simone

    AntwortenLöschen