Mittwoch, 12. Juni 2013

Zitronenmelissensirup



Letztes Jahr haben die beiden Töchtis Holzkisten zu kleinen Gärten umgewandelt und mit Glockenblumen, Erdbeeren und Zitronenmelisse bepflanzt. Dieses Jahr haben wir zuerst einmal abgewartet, was noch so wächst vom letzten Jahr. Früh hat sich schon gezeigt, dass es der Zitronenmelisse prächtig geht. So habe ich, natürlich mit Erlaubnis der Töchtis, Zitronenmelisse geerntet und Sirup gekocht. Hier das Rezept:

2kg Zucker
2 l Wasser
1-2 Bund Zitronenmelisse
40g Zitronensäure


Den Zucker mit dem Wasser aufkochen und die Melisse dazugeben, 1-2 Tage zugedeckt stehen lassen.


Den Sirup noch einmal aufkochen, die Zitronensäure dazugeben (Vorsicht: schäumt!), absieben und in saubere, heisse Flaschen abfüllen. Sofort verschliessen und abkühlen lassen. Im Keller kühl lagern.


Der Sirup hält ungeöffnet sicher ein Jahr. Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren.



Den Erdbeeren geht es übrigens auch prächtig, aber da wird bestimmt nichts für die Küche übrig bleiben...