Sonntag, 6. Juli 2014

Mein erstes Sew-Along Hipbag ist fertig

Wäre ich am letzten Sonntag nicht über Schnabelinas Sew-Along gestolpert, hätten also meine Mädels keinen Hip-Bag für die Ferien. Auf Schnabelinas Blog wird mit vielen Bildern super erklärt wie man das Hüfttäschchen nähen soll. Es gibt viele verschiedene Varianten aus denen man sich seinen eigenen Hip-Bag zusammenstellen kann. Nur nähen muss man ihn noch selber. Liebe Schnabelina herzlichen Dank für deine tolle Arbeit!

Wie ich ich es ja schon geahnt hatte, konnte ich nicht nur einen Hip-Bag für die Grosse nähen. Die kleine Schwester wollte einen und Juniörli möchte natürlich auch noch etwas Vergleichbares. Bei ihm wird es eher in Richtung Werkzeuggürtel gehen, was eben ein Dreijähriger unbedingt braucht...

Gestern wurde das erste Hüfttäschchen fertig. Im Voraus wurde allerdings mit den Töchtis vereinbart, dass ich das Täschchen erst nach einer erfolgreichen Fotosession herausrücke. Siehe da, es hat geklappt!


 
 
Da ich eine passende Steckschnalle aber kein passendes Gurtband fand, habe ich den Gurt kurzerhand selber genäht.
 
 


Gross war die Freude als sie das "Geheimfächli" entdeckt hat...


 
 
Jetzt wartet das zweite Täschchen auf ihre Fertigstellung. Da habe ich einen passenden Paspel, den ich einnähen möchte. Meine Nähmaschine wird dabei wieder einmal ordentlich getestet, da doch ein paar Stofflagen aufeinander genäht werden sollen... Ihr hört/lest von mir.
 
 
Da das Hüfttäschchen für mein Töchti ist, stelle ich es noch bei Meitlisache vor.