Freitag, 18. April 2014

Steine filzen

Filzen wollten wir schon lange wieder einmal. Bei der trockenen Variante hat vor etwas mehr als einem Jahr die ganze Familie Schneesterne gezaubert. Heute war unsere Premiere im Nassfilzen. Wir haben Steine aus dem Garten geholt und mit Filzwolle abwechselnd in der Längs- und Querrichtung umwickelt. Anschliessend tauchten wir die Filzsteine in das Seifenwasser, haben sie etwas ausgedrückt und dann in unseren Händen gedreht und gewendet.


 
 
Zuerst waren wir ganz vorsichtig später immer mutiger, dass sogar ein Stein davonge-flutscht ist...


 
 
 Das haben wir so lange gemacht bis sich die Wolle ganz fest um die Steine gelegt hat. Vom Kleinsten (3) bis zur Grössten (9) hat es allen viel Spass gemacht, vor allem als aus dem Drehen und dem Seifenwasser viel Schaum entstanden ist.


 
 
Und siehe da, die Kinder hatten auf einmal keine "Trauerrändlis" mehr unter den Finger-nägeln....


 
 
Die Steine werden als Briefbeschwerer, Türstopper oder einfach so aufgestellt.

Wir haben noch Wolle und Seife übrig - weitere Filzprojekte folgen...

Kommentare:

  1. Wow, das habt ihr aber schön gemacht! Filzen ist bei den Kindern immer hoch im Kurs, und macht viel Spass!
    Euch allen ein frohes Osterfest!
    as lieabs Grüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne, vielen Dank für dein Kompliment, fühlen uns sehr geschmeichelt.... Die Kinder haben schon nachgefragt, wann wir wieder filzen.
      Wünsche dir auch ein schönes Osterfest.
      Herzliche Grüsse
      Verena

      Löschen